Im Schatten des Sternenbanners: Amerika und der Rest der Welt

Im Schatten des Sternenbanners Amerika und der Rest der Welt Wie kann ein Land dem Rest der Welt so ahnungslos begegnen und zugleich so genau wissen was f r die Menschheit das Richtige ist Mark Hertsgaard Journalist hat Menschen auf der ganzen Welt zu Amerik

  • Title: Im Schatten des Sternenbanners: Amerika und der Rest der Welt
  • Author: Mark Hertsgaard
  • ISBN: 3446202854
  • Page: 344
  • Format:
  • Wie kann ein Land dem Rest der Welt so ahnungslos begegnen und zugleich so genau wissen, was f r die Menschheit das Richtige ist Mark Hertsgaard, Journalist, hat Menschen auf der ganzen Welt zu Amerika befragt Anhand ihrer g ngigsten Urteile beleuchtet und kommentiert er die amerikanischen Auffassungen von Demokratie, Presse, Reichtum, Bildung und dem sozialen Netz Wer in Zukunft ber Amerika sprechen will, muss dieses Buch gelesen haben.

    • Unlimited Im Schatten des Sternenbanners: Amerika und der Rest der Welt - by Mark Hertsgaard
      344 Mark Hertsgaard
    Im Schatten des Sternenbanners: Amerika und der Rest der Welt

    About "Mark Hertsgaard"

    1. Mark Hertsgaard

      Mark Hertsgaard Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Im Schatten des Sternenbanners: Amerika und der Rest der Welt book, this is one of the most wanted Mark Hertsgaard author readers around the world.

    945 thoughts on “Im Schatten des Sternenbanners: Amerika und der Rest der Welt”

    1. Am Weltklavier sitzen zur Zeit die Amerikaner, die Zahlen in Wirtschaft, Militaer und Kapital, Telekommunikation , Innovation undKonsum sind eindeutig Da geht es nicht um Prozente, es geht um Faktoren.Das Land, wo jeder seines Glueckes Schmied ist, sagen die Republikaner, strotzt vor Power.Aermel hochgekrempelt und auf nach Amerika USA , und die Ellenbogen ausfahren nicht vergessen und moeglich die richtige Hautfarbe.Der erste grosse Schmelztiegel der Welt hat viele seiner Traueme verwirklicht, [...]


    2. Hier kommt ein amerikanischer Journalist zu Wort, der die USA in unterschiedlichen Bereichen demokratische Freiheiten, unkritischen Medienlandschaft, konsumorientierte Marktwirtschaft offen kritisiert offener, als es jeder Nicht Amerikaner darf ohne als antiamerikanisch zu gelten dennoch aber auch die positiven Seiten der USA bzw der Amerikan Way of Life nicht ganz aus den Augen verliert.Dabei wird stets auch der Unterschied zwischen den Amerikanern , Amerika und den Politikern bzw der amerikani [...]


    3. Nicht erst seit der Frankfurter Buchmesse und der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels am 12 Oktober 2003 an die streitbare amerikanische Essayistin Susan Sontag werden in Europa in zunehmendem Ma e US amerikanische Stimmen h rbar, die sich kritisch mit dem amtierenden Pr sidenten George Bush und seiner Politik auseinandersetzen Ursache daf r, da auch die demokratische Opposition ihre Bei hemmung verloren hat, sind die 2004 anstehenden Wahlen in den USA und die zunehmende Unz [...]


    Leave a Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *